Geburtstage müssen 'königlich' gefeiert werden...

... es ist mir eine Ehre! ;-)

Wie schon vor vier Jahren, als meine kleine Große in den Kindergarten kam, und ich dort die Geburtstagskrone nähte, so durfte ich nun auch für die Schule die Geburtstagskrone gestalten.

Die Klassenlehrerin kennen wir bereits aus dem Kindergarten, welche zu damaliger Zeit selbst ihre Tochter dort untergebracht hatte. Aus dieser Zeit war dieser Mama, der Lehrerin meiner Tochter, die Geburtstagskrone bekannt. So kam sie vor einigen Tagen auf mich zu, ob ich denn nicht, vielleicht, eventuell...so eine Krone,.... JA KLAR, natürlich KANN ICH und WILL ICH! Ich freu mich doch drüber und sowas  zu nähen macht ja auch Spaß! Allein schon der Stoffeinkauf war für mich und meine Maus ein Vergnügen. Sie hatte so Spaß daran bei der Stoffauswahl mitzubestimmen - für ihre Krone, der Krone IHRER Klasse! ;-)

Wie auch schon damals, fiel die Wahl wieder auf GOLD - eher die Mädchenseite - und eine Seite für die Jungs (damals in blau) aber diesmal nicht weniger "prunkvoll" - in SILBER. Der Stoff, so kommt es auf den Bildern leider nicht rüber - schimmert total schön und wirkt total edel und königlich :-)!

Aufgepeppt mit schönen Pailletenbändern in altrosa und dunkelblau lassen sie den Träger, die Trägerin der Krone besonders herausstechen.

Der Schnitt - welcher mein eigener ist und eventuell für euch in naher Zukunt erhältlich - sollte

ein UNI-Schnitt sein. Passend für all die unterschiedlichen Kopfumfänge der Kinder in der Klasse. Deshalb wurde die Krone nicht zu einem Kreis genäht, nein, sie wurde mit einem Klettverschluss versehen, damit die Größen individuell eingestellt und dem Geburtstagskind angepasst werden können.

Die Krone besteht aus fünf Zacken. 4 niedrigere und eine hohe Spitze, welche sich in der Mitte befindet.

Was die Krone von anderen unterscheidet...ich habe sie mit Füllwatte ausgestopft damit sie einen festen Halt bekommt und durch die Dicke wirkt sie am Kopf des Kindes, ganz "echt" königlich, prunkvoll, protzig - so, wie es einem KÖNIG, einer KÖNIGIN gebührt. An allen Zacken bzw. Spitzen mit " Diamanten" (Paillentenresten) versehen, bereit um sich unters (Schul-)Volk zu mischen & sich feiern zu lassen! ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Sommer ade, Herbst olé oder besser Winter oweh!

Der Herbst hat nicht vorsichtig an die Tür geklopft, nein, er ist regelrecht reingestolpert und durch die Tür geplatzt! Am einen Tag noch das Gefühl von Sommer, Sonne und lauer Brise und im nächsten Moment das Gefühl nach Kachelofen, Wollsocken und einer Tasse Tee. Kein Zwischending, BUMMM einfach da! Unerwartet und UNERWÜNSCHT! Aber was solls, nichts kann man dagegen machen...ausser akzeptieren, annehmen und sein Leben trotzdem so schön wie möglich zu gestalten bis der nächste Frühling, der Sommer kommt.

Man hört es raus...ich bin definitiv ein FRÜHLING/SOMMERTYP!

 

So, und nachdem die letzten Wochen sehr turbulent, schön, gefühlsintensiv, voller Veränderunge und Neuem waren, kam ich kaum dazu euch noch mein letztes Sommernähoutfit zu zeigen.

Vor unserem Urlaub Ende August hab ich für die liebe Iris von Lilabrommbeerwölkchen einen schönen Schnitt probenähen dürfen.

WILLOW - ein wirklich süßer Schnitt, als Tunika oder als Kleid und für alle die es ein wenig "Boho" mögen.

Trompetenärmel, tieferer Ausschnitt, babydollmäßiger Look und so viele Gestaltungsmöglichkeiten. In Willow steckt so viel Individualität - einfach eurer Ideen freien Lauf lassen, MACHEN und ZUSEHEN was SCHÖNES dabei rauskommt.

Ich hab mir im ersten Anlauf ein schönes Sommerkleid genäht - welches aufgrund der Witterung im Spätsommer nicht mehr viel Möglichkeit hatte, ausgeführt zu werden.

Als zweites Teil hab ich mir eine Tunika genäht! Schlicht vom Stoff aber dennoch sehr auffällig durch die Trompetenärmel - an welche ich mich erst noch so richtig gewöhnen muss. Ich find sie toll, ich find sie schön aber an mir zu sehen ist immer noch ein wenig ein Gefühl von Verkleidung! Welches aber - lt. Rückmeldungen von vielen lieben Menschen, die am Liebsten selbst so eine Willow hätten - absolut unberechtigt sei. Dann glaub ich das mal so und wenn ich die Bilder so ansehe, dann glaub ich haben sie auch recht. Ich find meine Willows nämlich total hübsch und freue mich JETZT schon auf das Tragen im nächsten Sommer!

Aber nun sag ich euch endlich den Link , wo ihr lang müsst, um euch diese schöne Anleitung und das Schnittmuster zu holen...

Und zwar HIER --> bei Alles für Selbermacher

Und wer es auf Facebook noch nicht endteckt hat, nun meine Ergebnisse nochmal im Detail:

mehr lesen 0 Kommentare

Der erste Schultag - ein besonderer Tag

Oh man, das war jetzt eine aufregende Zeit!

Jetzt ist meine Große eine Schülerin und JETZT darf ich es auch zu ihr sagen. Denn vor dem großen Tag, durfte ich das Wort Schule in ihrer Gegenwart nicht aussprechen.

 

Die Schultasche hatten wir von Oma schon recht früh bekommen. Im Frühling schon.... da war die Vorfreude schon riesengroß! Bestückt mit Federpenal, Schüttelpenal, Turnbeutel und Jausenbox - eine wirklich tolle Schultasche.

Dass ich die Schultüte nähe, das war von Anfang an klar. Die Stoffe hatten wir auch relativ schnell ausgesucht.

Ihre Schultasche in blau/lila gehalten, mit einem Einhorn drauf - war genau die Traumvorstellung meiner Maus - und sollte sich zumindest farblich in der Tüte wiederfinden.

Ich dachte mir,...im Frühling....oh da hast du noch laaaange Zeit. Ihr kennt das vielleicht? Man schiebt und schiebt und schiebt..... und dann ist es doch fast zu spät oder auf den letzten Drücker. Ja und so ging es mir! Fürchterlich! Im Stress setzte ich mich ans Zuschneiden und brachte sie noch am selben Abend, samt Geschwistertüte zu Ende. Es war natürlich von Anfang an klar, dass die kleine Prinzessin auch eine "Schul"tüte bekommt. Weniger "ladylike" aber mit Wunschmotiv "Spiderman" ;-)

Gut, ich muss zugeben, sie wäre sicherlich schöner geworden mit genug Zeit, kreativeres verzieren usw. aber was letztendlich zählt - die Maus war überglücklich, so oder so!

Schultasche parat, die Schulsachen besorgt, Schultüte genäht und befüllt & Kleidung für diesen Tag ausgesucht stand nun alles bereit für den ersten Schultag.

Je näher der Tag kam, desto weniger waren wir aufgeregt, aber am Morgen dieses Tags war die ganze Aufgregung dann doch wieder da - aber so soll es auch sein.

Nach einem Gottesdienst mit allesn Erstklässlern in der nahegelegenen Kirche gings in die Schule, in die Klasse um MitschülerInnen und Lehrerin kennenzulernen. Der erste Tag war noch recht kurz und die restlichen Tage dieser ersten Schulwoche steigerte sich dann die Anzahl der Stunden. Schlussfolgerung aus dieser ersten Woche, wir sind überglücklich in dieser Schule Platz gefunden zu haben und das Lachen meiner süßen Schulanfängerin sagt alles. Einfach nur schön und beruhigend! So kann es und so soll es weitergehen!


MEIN LEBEN - MEINE LIEBE - MEINE WELT

mehr lesen 0 Kommentare

Ebook Bade-/Strandtasche "PINETA" ist ONLINE

Ab heute gibt es das neue Ebook, für die Bade-/Strandtasche "PINETA", online für euch zu erwerben!

Pineta ist eine gant tolle und vor allem GERÄUMIGE Badetasche.

Viel zu oft plagte ich mich mit meiner alten Badetasche herum. Die Badetücher für 4 Personen waren unmöglich unterzubringen. Von Sonnencreme & Co zusätzlich, ganz zu schweigen.

Mein Gedanke - da muss etwas größeres aber dennoch kompaktes her!

Mit Stift und einem Blatt Papier machte ich mich an die Arbeit..."PINETA" entstand! Zuerst in LARGE - weil mir die Größe ein Anliegen war, und vor allem der GRUND warum ich mir darüber überhaupt Gedanken machte.

Heraus kam als Prototyp, eine gelungen Tasche und ich war von Anfang an total zufrieden.

Als kleine Innentasche für den Kleinkram wie Handy, Kleingeld & Co, kann man sich eine herausnehmbare Tasche nähen. KLEIN & FEIN aber das Wichtigste dabei - so hat man bei einem kurze Abstecher zur Eisdiele alles dabei, während die Badetasche den Platz hütet!

Für alle die es nicht ganz so groß wollen oder benötigen, gibt es die PINETA in einer kleineren Variante.

Kenntlich kleiner aber nicht weniger geräumig! Ich habe beide Varianten und BEIDE sind in ständiger Verwendung.

Mein Gedanke war..."ist es zu spät für so eine Tasche?!" - der Herbst kommt....

Aber  NEIN! Der Sommer geht langsam vorüber aber die Thermenzeit beginnt und somit ist eine Badetasche ein ganzjähriger Begleiter! BINGO! Deshalb freu ich mich nun umso mehr mit heute den Startschuß geben zu können!

Mein Baby - PINETA - ist ONLINE!

Die Mädls haben im Probenähen tolle Arbeit geleistet und haben wundervolle Designbeispiele genäht!

Diese möchte ich euch nicht vorenthalten und zeig sie euch gleich im Anschluß!

Vorher zeig ich euch aber noch das Innenleben und ein paar Detailbilder meinerseits von beiden Größen!

 

Die Ebooks findet ihr HIER!

LARGE VARIANTE:

MEDIUM VARIANTE:

Und jetzt gehts zu den tollen DESIGNBEISPIELEN in beiden Größen:

mehr lesen 0 Kommentare

Hose JUNO und Shirt LENI von Finnleys

Ihr Lieben!

Endlich kann ich euch wieder mal neue Ergebnisse zeigen...

Ich hab mal wieder etwas für mich genäht!

Die liebe Katrin von Finnleys hat zwei ganz wunderbare Schnitte entworfen.

JUNO ist eine ganz tolle aber vor allem GEMÜTLICHE Hose.

Das Besondere daran ist der vordere Teil. Die Taschen sind aufgrund dem Einsatz vorne, wirklich groß und durch die Falten wirkt dieser Bereich puffig und bekommt somit das gewisse "ETWAS"! Juno ist eher ein lässiger Schnitt, für mich speziell, für gemütliche Tage, zum Rumlungern zu Hause, zum Freibad gehen oder einfach zum Relaxen.

Ich könnte mir gut vorstellen, mir auch noch eine zum Wandern zu nähen.

Ich liebe ja Webware und darum freute ich mich besonders, hier mal nach schönen Baumwollstoffen Ausschau zu halten.

Ich entschied mich für einen dünnen, ja man kann sagen, Sommerjeansstoff mit Federn, vom Stoffhändler um die Ecke und für den flaschengrünen Stoff mit grafischem Muster von Stoff & Stil. Schade, dass ich mir davon nicht mehr bestellt habe. Ich liebe dieses Muster und diese Farbe!

Passend dazu habe ich mir eine Leni genäht. Ich wollte, dass eine Leni zu beiden Hosen passt.

Ich hatte etwas Zeitmangel, sodass ich es nicht geschafft habe, mir noch mehr zu nähen und der Stoff dafür war auch alle.

Hierfür benötigt man Jersey und gerade für mich, wollte ich da keinen gemusterten sondern eher unifarbenen Stoff. Ich bin echt begeistert dass dieses Shirt so schnell genäht ist. Ruckzuck, ja sogar im Handumdrehen, hast du das Shirt fertig. Zwei Teile, Halssaum, Ärmelsaum und Bündchen und ZACK fertig ist Leni. Ich finde die Passform sehr gut und mit Viskosejersey fällt es wirklich leicht und schön. Kann mir schon vorstellen, noch mehr davon zu nähen bzw. das Schnittmuster zu meinen Basics zu geben.

Katrin hat sich hier wirklich zwei ganz tolle Schnitte ausgedacht.

Ich hatte bei der Hose Gr. 36 und beim Shirt Gr. 34 gewählt. Passform finde ich bei beiden sehr gut.

Alternativ zum Gummibund habe ich mich bei der flaschengrünen Hose für normales Bündchen oben entschieden. Ich mag aber beide Varianten sehr gerne.

 

JUNO - gemütlich, puffig, aussergewöhnlich und schick - zum Ebook gehts hier.

LENI - gemütlich, ruckzuck genäht und ein Allrounder - musthave im Kleiderschrank - zum Ebook gehts hier.

 

Meine Ergebnisse im Detail zeig ich euch hier....

Lieben Dank an dieser Stelle nochmal an Katrin - es hat wieder riesen Spaß gemacht am Optimieren des Schnittes, des Ebooks mitzuwirken! Tolle Ebooks!

 

Ich hoffe euch gefallen die Bilder bzw. die Junos und Leni und wünsche euch viel Spaß beim Nähen!

 

Eure Änschi

0 Kommentare

Shopper #sweetBIGbag ist nun um eine Ergänzung reicher...

Ihr Lieben,

etwas länger war es nun ruhig hier.

Wer mir auf Facebook folgt, der hat mitbekommen, dass ich eine Weile eine Social Media Auszeit brauchte.

Es tat gut, die fehlende Energie kam wieder zurück, neue Ideen aus meinem Kopf wollen nun umgesetzt werden und ihr dürft euch bald auf Neues freuen.

 

Den Anfang macht ein oft geäusserter Wunsch von euch!!

Ich freu mich ja sehr, dass der Shopper bei euch so gut ankommt und ich könnte jedesmal Freudensprünge machen wenn ich Bilder eurer Ergebnisse bestaunen kann.

Die #sweetbigbag sollte ja ein schlichter Shopper, genaugenommen eine einfache Falttasche sein...ohne grossen Schnickschnack...genau richtig, um alles "reinzustopfen" was mit muss.

Der Verschluss solle somit das einfache "Umklappen" das "Falten" sein. Manche haben dann einen Verschluss in Form eines Magnetverschlusses angebracht. Eine tolle Idee und durchaus ausreichend.

ABER, da viele von euch den Shopper als Handtasche im Alltag nutzen, konnte ich euer Anliegen gut hören und verstehen. Darum hab ich mich euren Wünschen angenommen und euch eine Ebook Erweiterung zum Thema "Reißverschluss" erstellt.

Wer nun möchte, kann seinen Shopper nun mit einem Reißverschluss ergänzen, sodass die Tasche komplett verschlossen werden kann.


Die Ebook Erweiterung umfasst eine detailliere Beschreibung mit ausreichend bildlicher Darstellung, wie ihr den Reißverschluss einnähen könnt - absolut Anfängertauglich!

Um euch diese Erweiterung in Bildern zeigen zu können, haben ein paar liebe Mädls für mich diese Anleitung getestet und ein paar Stücke designgenäht.

Aber seht selbst....es sind tolle Taschen entstanden!

Vielen Dank nochmal an die Mädls - ihr habt ganz tolle Arbeit geleistet!

mehr lesen 0 Kommentare

(M)ein Allrounder #sweatkleid by Fadenkäfer aus dem wunderbaren Grinsestern 2.0 Jersey

..es gibt sie, die Schnitte die du liebst, die du immer wieder nähen musst...auch wenns mal nicht so glatt läuft!

Ja, so gehts mir mit dem Sweatkleid von Fadenkäfer.

Und gerade jetzt, (ähm ja, sobald dieses Aprilwetter um ist) wo es wieder schön warm wird, da passt dieses Kleid einfach perfekt in meine Garderobe, in meinen Kleiderschrank.

Vielleicht auch in deinen?! ;-)

 

Dass ich für Anita von Grinsestern, die neue Eigenproduktion vernähen darf, das wissst ihr ja bereits, wenn ihr meine Beiträge etwas verfolgt. Und das sogar gleich in ALLEN DREI wunderbaren Farben.

Den schwarzen Grinsestern hab ich gleich für mich reserviert. Von Anfang an wusste ich, aus diesem Stoff nähe ich etwas für mich.

Ich hatte ein paar Schnitte rausgesucht, aber es war sofort klar, dass es wieder ein Sweatkleid werden wird. Ich liebe es, es passt wie angegossen und es ist eigentlich recht schnell genäht...wenn da diesen Wort "eigentlich" nicht wäre....

 

..jetzt fragt ihr euch sicherlich WARUM!?

Kennt ihr das...ihr beginnt ein Projekt, dann werdet ihr unterbrochen, ihr legt es beiseite und nehmt euch fest vor, euch bald wieder dranzusetzen und es fertig zu machen? JA, so ging es mir diesmal und es war echt verhext.

 


Wer mich kennt, der weiß, wenn ich etwas beginne, dann bring ich das zügig und wenns geht, noch am selben Tag fertig. So auch bei den meisten, meiner genähten Stücke.

Dieses Kleid sollte auch an einem Tag fertig werden...aber so wie es das Leben 1.0 oft will, waren einfach viele andere Dinge, die  mich nicht nähen lassen wollten.

So hing das liebe, fertige Oberteil des Sweatkleides fast 2 Wochen lang an meiner Schranktüre und lächelte mich jeden Tag an, fertig genäht zu werden. Jeden Tag der Gedanke... ich WILL an die Nähmaschine... :-D 

aber Arbeit, Familienleben, Ostern und noch andere Faktoren ließen erst gestern, das finalisieren des Kleidchens zu. So machte ich mich an den Rock des Kleides...mit vollem Elan passierte mir der erste Fehler und ich nähte das Taschenteil falsch zusammen.... fix korrigiert gings weiter.... Kinder kamen rein, der Mann brauchte was...zwischendurch gings aber wieder weiter... Fast am Ende angelangt, wendete ich das Kleid und NEIIIIN.... ich hab den Tunnel falsch genäht. Ich und der Nahtauftrenner, wir mögen uns nicht...aber wir brauchen uns dennnoch....ab und an... zum Glück nicht zu oft! Ich hab versucht mich nicht zu ärgern, trennte mit angestrengter innerer Ruhe :-D diese Runde "Hüftschwung" auf und setzte mich auf ein Neues an meine Maschine. Aber JETZT war alles gut und mein Sweatkleid fertig.

Kaum zu glauben...das Kleid schon mindestens 5x genäht und trotzdem ab und an den Knoten im Kopf.

Dass ich letztendlich noch die Kordel festgenäht hab...drauf geh ich jetzt nicht weiter ein *duckundweg* :-D

Tja...warum ich euch das erzähle?!

Weil viele glauben, bei mir läuft das alles so perfekt. Ich komme ständig zum (fehlerfreien) Nähen, Fotos machen, Ebooks erstellen neben Leben 1.0, mit Kindern und Haushalt machen, arbeiten, u.v.m.

JA, ich schaffe das alles, aber eben mit viel Kraft und Willen aber auch nicht ohne Fehler oder vielen guten aber eben auch mal schlechten Tagen!

Geht mal was schief...aufstehen, Krone richten und weiter gehts! Aufgeben - nö, ich nicht!

Aber nun bin ich etwas vom eigentlichen Thema abgekommen...

 

Hier nun noch ein paar Bilder zu meinem neuen Lieblingskleid!

mehr lesen 0 Kommentare

Ostern - Was Genähtes für meine beiden Häschen!

Püpü´s für meine Pippilottis

+++ Der Osterhase kann kommen! +++

Ich wollte zum eigentlichen Ostergeschenk noch eine kleine, genähte Beigabe für meine beiden Mädls.

Ganz ohne Nähen mag ich es dann doch nicht..hihi!

Ewig wollte ich schon mal so eine süße Püpü von UNIKATZe nähen. Und jetzt war der richtige Zeitpunkt. Ein ideales, kleines Ostergeschenk für meine Töchter. Sie lieben Kuscheltiere und Puppen und ich denke, da passt so eine Püpü total gut dazu.

Bis dato hatte ich noch nie eine Puppe selbst gemacht  und ich muss sagen, ich bin für den Anfang ganz zufrieden. Mal sehen wie sie ankommen, möglicherweise werden es noch mehr, eine ganze Püpü Familie!!

Also ich bin jetzt schon in die beiden Damen verliebt!!!

mehr lesen 0 Kommentare

Grinsestern 2.0 in MINT ++ ALTROSA ++ SCHWARZ

Grinsestern 2.0 MINT & Thilda von FinnLeys vereint



Was hab ich mich gefreut, als mir Anita von Grinsestern geschrieben hat.

Ich konnte es gar nicht glauben, dass ich diese tolle, neue Eigenproduktion für sie vernähen darf. DANKE nochmals an dieser Stelle meine Liebe!!

Grinsestern 2.0 in den Farben mint, altrosa und schwarz.

Alle drei der wundervollen Stoffe, sind zu mir nach Hause geflattert. Die Farben, die Qualität...wirklich toll! Und ich übertreibe jetzt nicht - es ist so!! Und ich habe bereits alle drei Stoffe angeschnitten.

 

Das erste Ergebins davon, ist nun ein Rock für meine kleine, große Maus.

Er entstand während des Probenähens für FinnLeys. "THILDA - das Röckchen" ist nun seit ein paar Tagen online. Auch hier fiel ich aus den Socken, als Katrin mit die Gruppeneinladung zum Probenähen geschickt hat! :-)

Wer meiner Seite  auf Facebook folgt, für den ist Thilda auch nichts unbekanntes. Denn ein paar Beispiele hab ich euch ja schon gezeigt! Grundsätzlich wird Thilda aus festen Stoffen genäht. Aber ich wollte aus dem mintfarbenen Grinsestern Stoff auch ein Röckchen nähen.

Auch für Jersey ist dieser Schnitt sehr gut geeignet. Gerade durch die schräge Passe, wo das Rockteil gerafft wird, fällt der Jersey ganz hübsch.

Dieser Jersey ist schön weich und fühlt sich wirklich fein an. Zudem lässt er sich super vernähen und zeugt wirklich von guter Qualität!

 

Thilda ist ein Rock den man das ganze Jahr über gut tragen kann. Ob mit Strumpfhose, Leggings oder im Sommer - bei uns ist dieser Rock nun ein fixer Bestandteil im Kleiderkasten. In meinem Beispiel hier wurde der Rock in Gr. 122, normal gesäumt und mit Zackenlitze verziert. Zum Grinsestern 2.0 in mint hab ich Uni-Webware in grau verwendet. Als kleinen Hingucker hab ich auch noch eine Schleife ran gemacht. Wie auch schon bei 2 von den anderen Thilda Beispielen - ich finde, das sieht einfach total hübsch zusätzlich aus.

 

Ich habe versucht, die Farbe des Stoffes so einzufangen, wie er in natura auch aussieht.

Denn je nach Lichtverhältnis, kommt die Farbe - dieses schöne MINT - auf den Bildern anders rüber. Anhand der vielen Bilder die ich euch hier zeige, könnt ihr  - denke ich - ziemlich gut sehen, was ich meine. Die Sterne die ihr auf dem Stoff seht, haben auch einen leichten silbernen Glitzereffekt.

Auch die anderen Stoffe in altrosa & schwarz sind wunderschön und haben auch diese Glitzereffekte. Diese seht ihr dann, sobald ich sie vernäht habe. Leider ist Zeit im Moment nicht das, wovon ich im Übermaß übrig hab, aber ich hoffe es wird bald wieder besser, und ich werde mich bemühen euch auch diese bald zeigen zu können.

 

Den schwarzen Grinsestern 2 vernähe ich für mich, den altrosa für die MiniMadame und dann mal sehen was ich aus den MEGA -"Resten" ;-) noch nähe. Für den Sommer gibts da noch einige Projekte die ich in Angriff nehmen möchte.

 

Aber was ihr nun wahrscheinlich brennend wissen möchtet:

Alle drei Farben des Grinsestern 2.0 findet ihr HIER!

Den tollen THILDA Schnitt und Anleitung findet ihr HIER! (demnächst auch auf Makerist und Dawanda erhältlich!)

 

Ich hoffe euch gefällt das Röckchen auch so wie meiner Maus!

Bleibt dran...bald folgen die Ergebnisse in SCHWARZ !!

 

Drück euch!

Herzlichst,

die Änschi

mehr lesen 0 Kommentare

Ostern - DIY 2.0

Stofftaschen bedrucken


Meine Kinder lieben basteln...und da darf sich Mama immer ganz schön was einfallen lassen.

Speziell zu den Anlässen hin, werden meine beiden Mäuse immer ganz gierig nach basteln.

Diesmal hab ich mir überlegt, Stofftaschen mit Stempeln zu bedrucken. Nicht irgendwelche Stempeln, nein, sondern selbstgemacht (was auch sonst ;-) ) aus Kartoffeln.

Was ihr dazu braucht und wie das geht zeig ich euch jetzt....


mehr lesen 2 Kommentare